HEAVEN RAIN


Bosnien ist ja nicht gerade als Metalverrücktes Land bekannt. Die Band HEAVEN RAIN kommt aber genau aus diesem Land. Das neue Album „Second Sun“ der Band ist im Anmarsch und da ich ja immer neugierig auf eine junge Band bin, musste ich dem Gründer und Keyboarder Goran Bastinac ein paar Fragen zur Band, zum neuen Album und zum Metalland Bosnien stellen. Lest nun seine Antworten.

J.P: Hallo Goran. vielen Dank das du mir ein paar Fragen zu eurem neuen Album und zu euch selbst als Band beantwortest. Da dich viele Leute bestimmt noch nicht kennen, stell dich und die Band doch einfach mal kurz vor und gib uns einen kurzen Überblick über eure Bandgeschichte?

G.B: Hallo Julian, vielen Dank für dein Interesse an HEAVEN RAIN! Also ich habe die Band als Projekt im Sommer 2006 in den Banja Luka in Bosnien Herzegovina gegründet. Ich wollte progressive Metal Musik kreieren, die von der finnischen Power Metal Schule beeinflusst wurde. Nachdem 2008 das Lineup komplettiert war, nahmen wir unser Debütalbum „Far and Forever“ auf, welches über das holländische Label Moonwolf Records noch im selben Jahr veröffentlicht wurde. Später, wechselten wir unseren Sänger von männlich zu weiblich und nahmen die „Evolution EP“ auf, welche drei Songs beinhaltete. Ende 2011 beendeten wir die Aufnahmen zu unserem neuen Album „Second Sun“ welches nun am 01.06.2012 von Music buy Mail, aus Deutschland, veröffentlicht wird.
Das aktuelle Band Lineup besteht aus fünf Mitgliedern: Miona Graorac (Gesang), Igor Dragelj (Gitarre), Bojan Joksic (Bass), Nebojsa Lakic (Schlagzeug), und Goran Bastinac (Keyboard).

J.P: Dieser Tage bringt ihr euer zweites Album „Second Sun“ heraus. Kannst du uns etwas über die Entstehung des Albums erzählen?

G.B: Wir nahmen “Second Sun” mit einem anderen Lineup als das beim Debütalbum auf. Mit einer weiblichen Sängerin, wie ich schon erwähnte. Auch haben wir mit Igor einen Gitarristen, der ein wirklich Heavy Metal Bastard ist. Seine krachenden Riffs zusammen mit der starken Stimme von Miona sind die Hauptmerkmale der neuen Platte. Die Aufnahmen verliefen sehr gut. Unser Produzent Marjan Mijic ist wirklich cooler und talentierter Bursche und er hat wirklich einen großartigen Job hingelegt.
Ich habe die meisten Songs und auch die Texte geschrieben, die Ausarbeitung aber hat die gesamte Band bei ihren Treffen vorgenommen.


J.P: Kannst du uns kurz etwas über das Konzept und die Geschichte hinter dem Album erzählen?

G.B: Ich meine das unser erstes Album “Far and Forever” und das zweite Album “Second Sun” Teil eines gesamten Zyklus sind, sagen wir sie sind wie eine Seele in zwei Körpern. Die beiden Alben sind nicht wirklich miteinander verbunden, aber sie haben nun mal die selbe Seele, weil wir ja auch als Band an beiden Alben beteiligt waren. Ich würde „Second Sun“ mit einem Mosaik aus unterschiedlichen Gefühlen vergleichen. Jeder Song ist ein Teil dieses Mosaiks, wie ein kleiner Soundtrack. Wenn man sich aber das gesamte Mosaik aus der Ferne betrachtet ist es eine richtige Einheit.

J.P: Auf der Sängerposition habt ihr einen Wechsel vollzogen. Von einem Mann zu einer Frau. Wie kam es dazu? Ist es nicht gefährlich auch das Geschlecht des Sängers zu wechseln? Seid ihr mit der Wahl zufrieden?

G.B: Ja wir haben nun eine Sängerin, Miona. Der Hauptgrund für diesen Wechsel war, das wir einfach keinen gleichwertigen Ersatz gefunden haben, nachdem uns Bozidar, unser erster Sänger verlassen hat. 2010 haben wir dann jede Menge anderer Sänger ausprobiert, leider ohne Erfolg. Dann haben wir darüber nachgedacht eine Sängerin zu suchen. Zuerst war ich nicht gerade sehr begeistert von der Idee, aber dann beim Vorsingen war Miona absolut großartig. Sie ist sowohl als Sängerin als auch als Musikerin sehr talentiert und hat auch richtig viel Erfahrung in dem Bereich. Sie spielt Klavier und Keyboard und ist außerdem ein guter Freund, sowie ein wundervoller Mensch. Wir sind also sehr zufrieden, das wir sie bei uns haben.
Ich hoffe das ihr sie genauso mögt, wie wir :-).

J.P: Ihr habt ja zwischenzeitlich auch EP’s veröffentlicht. Befinden sich Songs davon auf dem neuen Album?

G.B: Wir haben drei songs für unsere EP “Evolution” 2010 aufgenommen. Zwei davon, “Dreamless” und “My Onle One” haben wir auch auf das Album gepackt. Beide Stücke sind großartig und die EP wurde ja nie offiziell veröffentlicht. Der dritte Song “Galebovi” ist ein Coversong der populären Jugoslavischen Band BOLERA, die in den 80igern aktiv war. Großartige Band, großartiger Song.

J.P: Gehen wir mal auf ein paar Songs von „Second Sun“ ein. Für mich sind “Heaven Rain”, “Dreamless”, “Second Sun” und “Raven in Heart” die hervorstechenden Songs. Willst du uns über diese ein bisschen was erzählen? Hast du eigentlich auch irgendwelche Favoriten auf dem Album?

G.B: Wir lieben wirklich alle Songs auf “Second Sun”, anderenfalls wären sie auch nicht auf dem Album : -). Ich muss gestehen das der Titelsong “Second Sun” einer meiner Favoriten ist, weil er für mich ein sehr persönlicher Song ist. In jedem Song steckt ein Teil von mir, alle sind sehr persönlich, anderenfalls könnte ich auch keine Musik mehr schreiben. Musik ist nicht einfach etwas was wir tun, es ist ein Teil von uns, unser Lebensstil.

J.P: Eine Frage zur Labelsituation. Ihr seid bei Music buy Mail unter Vertrag. Seid ihr zufrieden mit der Wahl? Wie kam es zu dem Vertrag?

G.B: Wir sind absolut zufrieden mit Music Buy Mail! Sie sind ein sehr professionelles Label und richtig coole Jungs. Außerdem sind sie richtige Musikfreaks und Fans. Wir können nur einen dickes großes DANKE SCHÖN an alle sagen, die uns bis hierher unterstützt haben.

J.P: Ihr seit ja noch eine relativ junge Band, gegründet 2006 und kommt dazu noch aus dem nicht gerade als Metalmekka bekannten Bosnien. Kannst du uns etwas über die bosnische Metalszene erzählen? Wie schwierig ist es bei euch im Land mit dieser Art der Musik?

G.B: Die Metailmusiksituation ist nicht wirklich gut in Bosnien. Aber es gibt einige gute Bands bei uns. Wir sind die einzige Band dort die zwei internationale Plattenverträge hatte und die einzige Band aus Banjaluka die zwei Alben aufgenommen hat. Es war nie einfach, aber wir tun dies weil wir die Metal und Rock Musik so lieben und das ist das Einzige was zählt.

J.P: Was sind denn deine größten musikalischen Vorbilder? Welche CD’s stehen bei dir so im Plattenschrank?

G.B: Es gibt so viele musikalische Vorbilder für mich. Ich höre ein sehr großes musikalisches Spektrum. Ich bin mit DEEP PURPLE aufgewachsen und danach habe ich die Musik von DREAM THEATER, NIGHTWISH, SONATA ARCTICA, IN FLAMES und THERION entdeckt. Ich höre aber auch klassische Musik oder Filmmusik. Mein Plattenschrank beherbergt außerdem auch elektronische Musik. Pop und Rock der 70iger und 80iger.

J.P: Goran wie geht es denn jetzt genau bei dir weiter? Was ist als nächstes mit der Band geplant?

G.B: Wir möchten auf jeden so viele Liveshows spielen wie möglich. Wir arbeiten außerdem bereits an neuem Material, aber Schritt für Schritt. Und natürlich haben wir auch noch genug Freizeit um uns zu treffen, Konzerte zu besuchen, ein paar Bier zu trinken oder ein paar nette Mädels zu treffen...


J.P: Vielen Dank Goran für deine Zeit und die interessanten Antworten im Zuge dieses Interview! Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft, die letzten Worte gehören natürlich dir.

G.B: Danke Julian für dein Interesse und für deine Unterstützung! Viele Grüße an all eure Leser und ich hoffe ihr checkt einfach mal unser Album an. Alle notwendigen Informationen dazu und zur Band selbst könnt ihr auf unserer Webseite www.heavenrainband.com finden. Stay cool, stay heavy!

Julian

Englisch Version

J.P: Hi Goran it’s me Julian from Rock-Garage.com is speaking. Thank you that you answer me a few questions about your new album and HEAVEN RAIN itself. For those people who did not know you, can you introduce the band first and show the previous career?

G.B: Hi Julian, and thank you very much for your intrest in HEAVEN RAIN! Well, I started this band as a project in summer 2006. in Banja Luka, capitol of Republic of Srpska, Bosnia and Herzegovina. I wanted to create original music in the progressive metal genre, combined with influences from the Finnish school of power metal. After the line up was complete, we've recorded our debut album "Far and Forever" in 2008., and released it via Dutch label Moonwolf Records same year. Later on, we've switched from male, to female fronted singer, and recorded the "Evolution" EP, which contains three songs. At the end of 2011. we've finished our new album "Second Sun" which will be released on June 1st 2012 via Music Buy Mail from Germany. The current band line up includes five members: Miona Graorac (vocals), Igor Dragelj (guitars), Bojan Joksic (bass guitar), Nebojsa Lakic (drums), and Goran Bastinac (keyboards).

J.P: So, you new record “Second Sun” is quite near before the release. Can you tell us something about the „birth“ of the record? How were the recording sessions?

G.B: We've recorded "Second Sun" with a different line up than the debut album, with female singer, as I already mentioned. Also, our new guitar player Igor is a total heavy metal bastard, and his crouching riffs, as well as the strong Miona's voice, are the main trademark of this album. The recording sessions went pretty well. Our producer Marjan Mijic is a very cool and talented guy, and he did a great job with the production process. I wrote most of the music and lyrics, and we've made all the arrangements together on band's rehearsals.

J.P: Can you tell us something about the story or the concept of the record?

G.B: I always felt that our first album "Far and forever" and "Second sun" are part of the one inspirational cyclus - let's say that they are like one soul separated in two bodies. Those two albums are not directly connected, rather more indirectly, because we've evolved both as a band and individuals. I would compare "Second sun" with a mosaic of different emotions and landscapes - you can focus on one song as one part of the mosaic, just like a small soundtrack. And then on the other, and the other... But when you look on that mosaic from a distance, it sounds like one coherent unit with whole bunch of layers and stuff.

J.P: On your new record you have a change at the singer position. You have change the gender from male to female. Why that? It is not dangerous to change the gender of the singer? Are you pleased with the choice?

G.B: Yes, we now have a female vocal – Miona. The main reason regarding this change was because we couldn't find a proper male vocal after Bozidar, our first singer, left the band. So, in 2010. after we've dried out all our options, we've started to consider of having a female singer. Honestly, I wasn't thrilled with that idea, since we've always wanted to make music with a male singer, but on the audition, Miona was totally great. She is very talented, both as a singer and as a musician, with a years of experience in the field. She plays piano and keyboards as well. She is also a great friend and a wonderful person, so, we are very pleased to have her with us. Hope that all of you will like her as much as we do. :)

J.P: Meanwhile, you have released some EP’s. Are some songs of them on the new record?

G.B: Yes, we've recorded a total of three songs for our Evolution EP in the 2010. We implemented two of them on the album, "Dreamless" and "My Only One", because both songs are great, and the EP was never officially released. As for the third song - “Galebovi” is a cover song from a popular Yugoslavian band BOLERO back in the 80's. Great band, and a great song.

J.P: Let us look at the songs of “Second Sun”. For me „Second Sun“, “Dreamless”, “Heaven Rain” and “Raven in Heart” are the best songs. Can you tell us something about these songs? Are these also your favorite songs on the album?

G.B
: We really love all the songs on “Second sun”, otherwise, they would not be on the album. :) I must admit that the title song “Second sun” is my favourite, because it is the most personal song for me. One part of me is on every song on the record, all of them are really personal, otherwise, I could not write music at all. Music is not just something we do, music is what we are, it is our lifestyle.

J.P: A question to the label situation. You are under contract by Music buy Mail. How satisfied are you with your label choice? How did the contact works?

G.B: We are absolutely satisfied with Music Buy Mail! They are very professional record label, and a really cool guys. Also, they are true music enthusiasts and fans of this genre. We can only say one big THANK YOU for all that they've done for us by now.

J.P: You are a relative young band, founded in 2006. and additional you live in Bosnia, what is not really a Metalland. Can you tell us something about the Metalscene there? How difficult is it there for you with your music?

G.B: Situation for metal music is not quite good in Bosnia, but still, there is some good bands around here. We are the only band from this Republic that have made two international contracts, and the only band in Banjaluka that have recorded and released two albums abroad. It was never easy, but to be honest, we are doing this because we love to do, we love metal and rock music, and that's the only thing that matters.

J.P: What are your music Heroes? What kind of records have you got in your record desk?

G.B: There are too many music heroes to mention, since I listen to a wide range of music, basically anything I find interesting to my ears. I grew up with DEEP PURPLE as a teenager, so I could say that they are my earliest heroes. After Purple, I discovered DREAM THEATHER. Also, a wide range of Scandinavian bands, such as NIGHTWISH, SONATA ARCTICA, IN FLAMES, THERION... left a good impression on my work. I also listen to a classical music and movies soundtracks. My record desk also contains ambient and electronic music, pop and rock music from 70's and the 80's.

J.P: Goran what comes next for your band? What’s next for yourself?

G. B
: We'd love to have as many live shows as we can. We are also working on a new material, one step at a time. And of course, there is that never-ending mission of having a great time on rehearsals and gigs, drink some beers, and meeting up some girls...

J.P: Thank you Goran for your time, and for the interesting answers! I wish you all the best for the future, the last words, of course are yours.

G.B: Thank you Julian for your interest and support! Best regards to all of your readers and be sure to check out our new album, and all the information related to the band through our webpage www.heavenrainband.com. Stay cool, stay heavy

Julian



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen